17 November 2014

Eine Lösung für die Bewahrung der Wasser-Ressourcen

Initiiert von SH Drikung Kjabgön Rinpoche ist ein Projekt entstanden, das helfen soll, die Wasserreserven des Himalaya auch in den Sommermonaten zu erhalten. Das Team mit einem Wasserbau-Ingenieur schafft Eispyramiden, die sehr langsam schmelzen und sich bis in den Sommer halten. So verteilt sich die Wassermenge günstiger und würde, wenn das Projekt Schule macht, bedeuten, dass künstliche Gletscher eine lokale Korrektur des Klimawandels ermöglichen.

Junge Mönche in Tsopema


07 November 2014

Heilkunst als Selbsthilfe -- Wochenendkurs in Ottensen


Eine Dharma-Freundin schickte mir heute folgendes Angebot: 
Es sind noch Plätze frei für einen Selbsthilfe-Kurs. 
 
"Durch einen Selbsthilfekurs bekommt man die Möglichkeit, diese Heilkunst in ihrer Wirkung kennen zu lernen und zu verstehen. Die Grundlagen des Jin Shin Jyutsu werden durch einen theoretischen und einen praktischen Teil vermittelt. Die Teilnehmer lernen die 26 Sicherheitsenergieschlösser mit ihren Bedeutungen kennen und auch anzuwenden. 
Jin Shin Jyutsu heißt lernen, sich zu erinnern und das wieder zu entdecken, was wir alle in uns haben. 
Die Selbsthilfekurse 1, 2 und 3 sind für Anfänger und Wiederholer geeignet. Sie können mit jedem Kurs beginnen, da jeder in sich abgeschlossen ist. 
 
Kurs Buch 2 08. bis 09. November 2014 
 
Bei allen Kursen: Anmeldungen bitte telefonisch oder via E-Mail: jsj-ehrlich@gmx.de Selbsthilfegruppe: Dienstags 19:30 Uhr– ca. 22:00 Uhr | Ort: In der Praxis: Gaußstr.13.d (Hinterhof) Voranmeldungen bitte unter: 040 - 18081811 oder 0174 - 78 332 89" http://www.jin-shin-jyutsu-hh.de/Jin_Shin_Jyutsu.html

05 November 2014

Informationen aus Schneverdingen

Liebe Dharma Freunde,

Wir möchten Euch heute gerne über die nächsten November und Dezember 2014 Termine des Milarepa Zentrums informieren:

12.-13. Dezember 2014
Besuch von S.H. Drikung Kyabgon Chetsang & Beginn des ersten Drei-Jahres Retreats im Milarepa Zentrum
Wir freuen uns ganz besonders, dass S.H. Drikung Kyabgön Chetsang im Dezember, das Milarepa Zentrum wieder besuchen wird. Seine Heiligkeit wird vom 12.-13. Dezember 2014 die Drei-Jahres Retreatler feierlich in das Retreat einführen, dazu wird es eine Torma Einweihung in den fünffachen Pfad von Mahamudra geben und Erklärungen zur Meditation.  Alle sind ganz herzlich eingeladen an der Einweihung und an den Belehrungen teilzunehmen.

November/Dezember 2014
22.-23. November | 29.-30. November | 20.-21. Dezember 2014
Khenchen Konchog Gyaltsen wird Belehrungen zum GONGCHIG geben. Der von Jigten Sumgön (1143-1217) verfasste „Gongchig“ ist einer der wichtigsten Texte der Drikung Kagyue Tradition.
Im Herbst 2014, begann diese Belehrungsreihe und wird 2015 von Khenchen Rinpoche weitergeführt werden. Es ist möglich zu jeder Zeit neu einzusteigen.

Über den Jahreswechsel 2014/2015
28. Dezember 2014 - 04. Januar 2015
Chenresig- Neujahrs-Retreat mit Khenchen Konchog Gyaltsen
Wer noch keine Pläne für die Zeit über Weihnachten und Neujahr hat und sich etwas Ruhe und Gelassenheit gönnen möchte, ist sehr herzlich zum Chenresig Retreat eingeladen. Wir haben in diesem Retreat die Möglichkeit, unseren angeborenen inneren Reichtum an Gelassenheit und Mitgefühl zu ergründen. Wer Khenchen Könchog Gyaltsen Rinpoche kennt, weiß seine behutsame Führung zu schätzen, die es uns leicht macht, nach innen zu sehen und uns für unser Herz zu öffnen.  

Weitere Informationen und Anmeldung findet ihr unter http://www.milareparetreat.de
Wir wünschen allen einen schönen Herbst!
Mit herzlichen Grüßen vom Milarepa Team,
Angelika, Alina, Heidrun und Carolina

14 Oktober 2014

Was ist der Zweck der Dharmapraxis? Eine Antwort von S.H. dem 17. Karmapa

 "Viele Leute haben fehlerhafte Erwartungen über den Tibetischen Buddhismus. Sie glauben, dass die Praktizierenden des Tibetischen Buddhismus magische Eigenschaften oder Wunderkräfte haben, die alle Probleme lösen können; wenn du krank bist, wird ein Lama oder Gebete dich heilen; wenn du Geldprobleme hast, wirst du reich." Obwohl einige fortgeschrittene Praktizierende in der Lage sein können, Krankheiten zu heilen und anderen zu helfen, warnt Seine Heiligkeit, dass das sehr ungewöhnlich ist. Die Praxis des Dharma ist nicht zu dem Zweck da, um solche Probleme zu lösen.
"Die Praxis des Dharma ist dazu da, um die grundlegendsten Probleme im Leben zu lösen", erklärte er. Was für Probleme sind das? Wie gesund wir auch sein mögen, wie erfolgreich oder wohlhabend, so gibt es doch keine Garantie, dass wir glücklich sein werden. Wir alle erfahren Leiden im Geist, Aufregung und negative Gefühle. Wie können wir je Frieden des Geistes und Glück finden? Die Antwort ist, dass wir nur dadurch wahrhaft glücklich werden können, dass wir unseren Geist transformieren: "Der Hauptzweck der Dharmapraxis ist, deinen Geist zu üben und zu verwandeln. Andere Dinge können vorkommen, sie sind aber nicht der Hauptfokus."
S.H. 17.Karmapa


Many people have mistaken expectations about Tibetan Buddhism. They believe that Tibetan Buddhist practices have magical properties or miraculous powers that can solve all problems; if you’re ill, a Lama or prayers will heal you; if you have economic problems you will become rich. Though some advanced practitioners may be able to cure illness and help others, His Holiness warned that this is very unusual. The practice of Dharma is not intended to solve such problems.“The practice of Dharma is there to solve the most fundamental problems in life,” he explained. What are these problems? However healthy we are, however successful or rich, there is no guarantee that we will be happy. We all experience mental suffering, agitation, and negative emotions. How then can we ever find peace of mind and happiness? The answer is that we can only become truly happy by transforming our minds: “The main purpose of Dharma practice is to train and transform your mind. Other things are incidental, not the main focus. HHK17

13 Oktober 2014

Vorträge über Buddhismus in der Uni Hamburg

Liebe Freundinnen und Freunde des Numata Zentrum für Buddhismuskunde,
im anstehenden Wintersemester möchte Sie das Numata Zentrum für Buddhismuskunde wieder zu spannenden neuen Vorträgen und Diskussionen einladen. Die Termine der Veranstaltungen finden Sie hier im Anschluss. Darin eingebettet sind auch die Links zu den ausführlichen Beschreibungen und den Flyern auf unserer Homepage:
www.buddhismuskunde.uni-hamburg.de
 
Vortrag (in Englisch mit Übersetzung ins Deutsche)
Buddhismus im 21. Jahrhundert: Herausforderungen und Chancen / Buddhism in the 21st Century: Challenges and Chances
Ajahn Brahmavamso Mahathera (Bodhinyana Monastery, Australien)
Zeit: Sonntag, 26.10.2014, 14.00-16.00 Uhr, Zugang ab 13.00 Uhr (Doors will open at 1 pm)
Veranstaltungsort: Universität Hamburg, Anna-Siemsen-Hörsaal, Von-Melle-Park 8, 20146 Hamburg
Flyer (deutsch), Flyer (English)
 

25 September 2014

Solarkollektoren für Warmwasser


Liebe Mitglieder, Sponsoren und Interessierte,

in den letzten Tagen erreichte uns eine e mail von Ontul Rinpoches Frau Tashi Dölma. Sie bittet um finanzielle Unterstützung für eine Anschaffung von Solarkollektoren zur Aufbereitung von Warmwasser. Damit können die Kinder auf umweltfreundliche Art sich waschen und warmes Wasser in der Küche nutzen. In ihrer unten stehenden email erfahren Sie nähere Informationen von Tashi Dölma.

 Dears,

... we are hoping to put solar heating for hot water which is necessary for children to use in bathrooms and kitchen. Amount will be helpful. The exact amount will let you know later when in need...

U all are in our prayers and thoughts.

Tashi dolma and family

 
-----Original-Nachricht-----
Betreff: Solar heating project
Datum: Thu, 18 Sep 2014 08:34:58 +0200
Von: tashidrolma7 <tashidrolma7@gmail.com>

Dear friends,
 
Thanks so much for your kind  reply.
For total 1350  litre of  solar hesting water  costs  with subsidy from government  total Rupees 165000 (2.111,33 €)
 
Pipes snd other material costs rupees 43158 (552,25 €)
 
Fitting plumber,labour costs rupees 20550 (262,96 €)
 
Grand total is rupees  228708 (2.926,53 €)
 
It will be very helpful and long run electricity bill be very less.ofcourse  children will have hot water for use.without govt. Subsidy it is expensive now is good snd right time.
 
Hopefull will get some help.
 
Thanks so much for your continuous help and support to our work.U all are always in our prayers and thoughts.All solar heating materials  german company so really good.
 
 
Peace love
 
Tashi dolma and family
 
 
Wir bitten Sie hiermit um eine Spende zur Unterstützung dieses umweltfreundlichen Projektes für Ontul Rinpoches und Tashi Dölmas Kloster in Tso Pema, Nordindien.
Bitte geben Sie bei Ihrer Überweisung das Stichwort "Solarheizung" an, damit Ihre Spende auch eindeutig zugewiesen werden kann.
 
Hamburger Sparkasse
IBAN: DE15 2005 0550 1043 2172 05
BIC: HASPDEHHXXX
 
Vielen Dank,
Ihr Lotus-See Hamburg Team Birgit, Kathi und Petra

04 September 2014

BELEHRUNGEN VOM EHRWÜRDIGEN KHENCHEN KÖNCHOG GYALTSEN


Liebe Dharma Freunde,

Ich freue mich sehr, Euch über das September/Oktober 2014 Programm des Milarepa Retreat Zentrums anbei zu informieren.
BELEHRUNGEN VOM EHRWÜRDIGEN KHENCHEN KÖNCHOG GYALTSEN:
TERMINE: 06.-07. September 2014 /  13.-14. September 2014 
GONGCHIG - Das einzige Ansinnen, der wahrhafte Dharma- Belehrungen des Meisters Jigten Sumgön.
Der Ehrwürdige Khenchen Konchog Gyaltsen wird im Rahmen einer Belehrungsreihe, die im Herbst 2014 beginnt und in 2015 weitergeführt wird, den tiefgründigen Gongchig lehren. Der Ehrwürdige Khenchen Konchog Gyaltsen, einer der hervorragendsten und erfahrensten Gongchig-Lehrmeister der Drikung Kagyue Tradition des Tibetischen Buddhismus wird uns die Essenz der Lehren des Buddha sehr anschaulich und klar auf den Punkt bringen. Dazu Khenchen Konchog Gyaltsen: „ Um sich von Samsara zu befreien und die Erleuchtung zu erlangen, sind die Lehren des Gongchig unverzichtbar. Die Lehren beschreiben präzise die Grenzlinie zwischen Samsara und Nirvana.“ Alle Interessierten sollten diese einmalige Chance nutzen und sind sehr herzlich zur Teilnahme an dieser kostbaren Belehrungsreihe, aufgerufen.
SHAMATA MEDITATONEN - RUHIGES VERWEILEN:
Ab September beginnen die wöchentlichen Shamata Meditationen mit Drubpön Chödrön
TERMINE:  Freitags von 19:00-20:30 Uhr
- im September:  05.09.2014 /12.09.2014 /19.09.2014/
- im Oktober:  10.10.2014/ 17.10.2014/ 24.10.2014/ 31.10.2014
BELEHRUNGEN VON S.E.GARCHEN RINPOCHE:
TERMIN: 03-06. Oktober 2014
Des Weiteren freuen wir uns sehr den bevorstehenden Besuch von S.E.Garchen Rinpoche anzukündigen. Garchen Rinpoche wird uns kostbare Dzogchen Belehrungen geben zu „ Die Drei Worte des Garab Dorje“, Die Essenz der Großen Vollendung. Des Weiteren gewährt uns Garchen Rinpoche eine Einweihung in den Medizin-Buddha und Belehrungen zur OM AH HUNG Atmung.
Weitere Informationen zum Programm und der Anmeldung finden Sie unter: www.milareparetreat.de

Herzliche Grüße
Carolina

01 August 2014

Zum Gedenken an Ngawang Tsering

Liebe Dharma-Freunde,
sicher erinnern sich die meisten von euch noch an Ngawang Tsering, der Anfang der 80er Jahre als Übersetzer mit Drubpon Sonam Jorphel Rinpoche nach Deutschland kam und in den Folgejahren viel für die Drikung Zentren in Deutschland getan hat.

Ngawang Tsering ist am Montag den 28. Juli morgens um 6:45 Uhr in seinem Heimatort Nurla verstorben. Am Tag zuvor hatte er SH Drikung Kyabgon Chetsang nocheinmal in Tserkarmo getroffen.
Bitte schließt Ngawang in eure Praxis und Gebete mit ein.

Mit herzlichem Dank
Ani Sabine

25 Februar 2014

LU JONG in der Kreisstraße

Wir möchten Sie auf unsere Vereinsveranstaltung am Freitag, den 07.03.2014 um 19.30 Uhr in unserem Zentrumsraum in der Kreisstr. 15a in Hamburg hinweisen:
 
Die Yoga-Lehrerin Petra Täuber wird uns wieder die alte tibetische Bewegungslehre Lu Jong vermitteln.
Wir freuen uns auf Sie und wünschen Ihnen einen heilsamen Abend für Körper und Geist.

09 Januar 2014

Veranstaltungen des Zentrums im Frühjahr 2014

Unser Veranstaltungsplan ist da! Ihr findet ihn hier oder auf der rechten Seite dieses Blogs unter "Seiten".
Für den 18. und 19. Januar können wir wieder einen Besuch unseres Experten für Tibetische Medizin ankündigen.
Dr. Tsewang Smanla, Arzt der Tibetischen Medizin, den viele von Euch schon lange kennen, wird wieder persönliche Gesundheitsberatungen anbieten.



Termine können unter 0 1 72 – 4 47 58 42 vereinbart werden.
Wer ihn in facebook sehen möchte: Hier